Was für ein Zirkus!

„Manege frei“ – Wir tun es selbst!

 

Schüler, Eltern und Lehrer der Regenbogenschule (Grundschule) und Käthe-Kollwitz-Schule (Förderschule) feierten am 7. Mai 2011 spontan ein gemeinsames Schulfest – unterstützt durch finanzielle Mittel der Bürgerstiftung Herzogenrath

 

Herzogenrath – Was tun, wenn nach monatelanger Planung und Vorbereitung eines Zirkusprojektes in schulischer Kooperation der Zirkusdirektor seinen Besuch am Tag des Zeltaufbaus absagt?

 

Man rückt noch enger zusammen und organisiert ein gemeinsames Schulfest!

In der Zeit inklusiver Entwicklungen ist schulische Kooperation wichtiger denn je. Aus diesem Grund entschlossen sich die Kollegien der Regenbogenschule und der Käthe-Kollwitz-Schule eine Zirkusprojektwoche mit professioneller Unterstützung des Zirkus Lollipop durchzuführen. Seit Februar waren Lehrer und Schulpflegschaften beider Schulen sowie Angehörige der Stadt Herzogenrath mit der Organisation dieser gemeinsamen Projektwoche beschäftigt. Finanzielle Unterstützung durch die Bürgerstiftung Herzogenrath wurde zugesagt. So stand einer erfolgreichen Projektwoche Anfang Mai mit Zirkusvorstellungen am 6. und 7. Mai nichts mehr im Wege. Eine positive Zusammenarbeit beider Kollegien und Schulpflegschaften war schon im Gange. Bis zur äußerst enttäuschenden Absage des Zirkus Lollipop am 1. Mai, an dem das Zirkuszelt aufgebaut werden sollte.

 

Doch man überlegte nicht lange, sondern saß bereits montags schon zusammen, um kurzentschlossen und aus der Not geboren ein Schulfest für den bevorstehenden Samstag zu planen, da von Seiten der Eltern bereits alles Notwendige für die Bewirtung organisiert war und „nur“ noch umgeplant werden musste.

 

So arbeiteten Lehrer, Eltern und Schüler in dieser Woche auf Hochtouren. Es fanden schon im Vorfeld gemeinsame Aktionen statt: Schüler und Schülerinnen der Regenbogenschule und der Käthe-Kollwitz-Schule probten gemeinsam Tänze (RoboterTanz, HipHop und Breakdance) und eine Afrika- Nummer ein, die auf dem Schulfest viel Beifall ernteten.

 

Außerdem konnten alle Schüler beider Schulen sich ausprobieren in der Akrobatik, Clownerie, beim Jonglieren, Tellerdrehen, Diabolo, Stelzen laufen, Kisten klettern und vielen anderen Zirkus- und Bewegungskünsten. Es gab zudem weitere Workshops mit Trommeln, Stomp - Rhythmus mit Besen, Zirkusliedern sowie vielen Mal- und Bastelaktivitäten zum Thema Zirkus, die überwiegend von den Lehrern beider Schulen ebenfalls in gemischten Gruppen angeboten wurden. Unterstützt wurden sie dabei von engagierten Künstlern sowie Schülern der Viktoriaschule Aachen/Zirkus „Configurani“, die wie der Grundschulzirkus „Laurentio“ spontan Zirkusmaterial entliehen, um das Fest der 360 Schüler und Schülerinnen zu bereichern. In den Pausen unterhielten die Besucher der Zauberer TULLINO und der Pantomime SCHEIBUB, die ebenfalls spontan zugesagt hatten.

 

So gelang es bei strahlendem Sonnenschein gemeinsam zu feiern, zu erzählen und sich mit den Kindern über tolle Beiträge zu freuen.

Allen Helfern vielen Dank!

 

Astrid Lauber


 

Käthe-Kollwitz-Schule

Städtische Förderschule
im Verbund

 

Standort Herzogenrath

Leonhardstraße 21

52134 Herzogenrath

Tel.:  02406/3980

Fax.:  02406/7857

E-Mail

 

Standort Alsdorf

Elisabethstraße 24

52477 Alsdorf

Tel.: 02404/8440

Fax.: 02404/910544

 

 

Informationsbroschüre